Update:

Bei Xenocode gibt es sieben verschiedene Browser zum Download, die in ausführbare .exe-Dateien gepackt wurden und damit Webentwicklern die Möglichkeit geben ihre Seiten direkt in einem Internet Explorer 6, 7 und 8 sowie in Chrome, Safari, Firefox und dem Opera zu testen.

Update:
Freundlicherweise wies mich Markus Schlegel drauf hin, dass die Benutzung des Tools offenbar auf einigen Systemen mit Problemen behaftet ist, die hier genauer erläutert werden.e


 

Comments (3)

  1. ich setze ununterbrochen neue System auf und auf meinem Laptop habe ich nur den FF und IE6 – für Besuche beim Kunden oder zu demonstrativen Zwecken finde ich das Ganze recht praktisch. Insgesamt ist aber die Software selbst ziemlich cool, die Xenocode da entwickelt…

Leave a Comment