Killerspiele

Heute habe ich das erste mal in die Merchandise-Ecke von CTRL-ALT-DEL geschaut und ein paar witzige Shirts entdeckt. Um der aktuellen „Debatte“ (es findet eigentlich gar keine statt, es wird lediglich wieder einseitig gehetzt) ein wenig Feuer zu geben empfehle ich ein Shirt mit dem Aufdruck hier:

Einerseits stellen sich Stimmen und Politiker quer angesichts der „angekündigten unangekündigten Waffenbesitzkontrollen“, andererseits möchten die selben Individuen „Killerspiele“ verbieten – bzw. erst verbieten und hinterher definieren was denn eigentlich Killerspiele sind. Dabei dachte ich, dass ich Volljährig und damit weitgehend sicher bin vor pubertierenden Identitätskrisen…

Interessant:
Während die Nürnberger Waffenmesse ohne den kleinsten Laut seitens Bundestag vor kurzem stattfand wird die ESL Intel Friday Night Game Messe hingegen mal eben von der Stadt Stuttgart untersagt. Themen wären unter anderem gewesen: Elternaufklärung mittels Eltern-LAN und Lernsoftware.


 

Leave a Comment