Cyborg

Gerade habe ich bei heise einen Artikel gelesen, in dem darüber berichtet wird, dass es in Berkeley Wissenschaftlern gelungen ist Riesenkäfer per Funkempfänger-Implantat und Eletroden fernzusteuern – da kam es mir auch schon hoch…

Empfindungswahrscheinlichkeiten und Evolutionsdrang mal beiseite gelassen: moralisch ist das für mich absolut problematisch und ungeachtet des bisherigen Ausmaßes vermutlich nur der Beginn einer Zeit, in der Tiere per Knopfdruck unterworfen werden können – sei es nun zur Belustigung oder für militärische Zwecke. Eine Diskussion darüber welche Tierart denn nun Schmerz verpüre oder Intelligent genug sei davor verschont zu werden ist meines Erachtens irrelevant – ethisch bedenklich ist für mich ja bereits die Massentierhaltung und der Zoo.

Ein überaus verstörendes Video über ferngesteuerte (kabelgebundene)  Insekten gibt es hier: Zum Video


 

Comments (1)

  1. Hallo,
    ich habe mir deinen Artikel durchgelesen und kann mich deiner Meinung nur anschließen! Zugegeben habe ich bisher noch gar nichts von dieser „Methode“ gehört, aber es steht wie du sagst überhaupt nicht zur Diskussion, ob es schmerzunempfindliche, oder -empfindliche Tiere gibt! Für mich ist sowas einfach nur Wahnsinn und gegen jede Moral. Wo soll das denn hinführen, wenn man nicht irgendwo eine Grenze zieht?! Tiere sind nunmal kein Spielzeug und genauso wie wir Lebewesen. Man sollte aufhören, auch nur über solche Methoden nachzudenken!
    MfG

Leave a Comment